Kaltwasser-Tauchbecken in AlmGarten

Erfrischung für Körper und Geist

Auch auf der Alm geht es zuweilen so richtig heiß her. Die richtige Erfrischung nach der Sauna oder dem Sonnenbad bietet das Kaltwasser-Tauchbecken mit eiskaltem Alm-Quellwasser.

Der prickelnde Abschluss

Saunieren alleine bringt lediglich den halben gesundheitlichen Nutzen, der eigentliche Sauna-Effekt wird nur in Kombination mit der erfrischenden Abkühlung danach erzielt. Die richtige Dosis an Kälte lässt Ihren Körper entspannen und gibt Ihnen ein Gefühl wie neugeboren. Wichtig ist, dass die Abkühlung stark genug ist, eine lauwarme Dusche hat wenig Sinn.

Kälte ist gesund

Durch den Wärmeentzug bewirkt die Abkühlung im Tauchbecken einen Kältereiz. Der Blutdruck steigt, der Kreislauf wird angeregt. Gerade für Gäste mit niedrigem Blutdruck ist die Abkühlung im Kaltwasser-Tauchbecken gesund.

Das Kaltwasserbecken des 4-Sterne Superior Hotel Pierer
Kaltwasserbecken

Wichtige Tipps zur Abkühlung im Kaltwasser

Ein Sprung in das frische Kaltwasser im Tauchbecken im AlmGarten ist keine Pflichtübung für einen erfolgreichen Saunagang, macht aber Spaß und bringt Ihren Körper wieder auf Touren. Wer aus medizinischer Sicht darf, sollte Folgendes beachten:

  • Duschen Sie sich nach der Sauna immer kalt ab.
  • Legen Sie eine Abkühlzeit an der frischen Luft ein, bevor Sie das Kaltwasser betreten. Sie können sich dabei bewegen, um Ihre Muskeln in Bewegung zu halten.
  • Tauchen Sie in das Becken und atmen Sie dabei ruhig weiter.
  • Bleiben Sie nur wenige Sekunden im kalten Wasser.
  • Vermeiden Sie das Tauchbecken, wenn Sie unter hohem Blutdruck leiden.

Verbringen Sie erholsame Urlaubstage im AlmGarten Ihres 4-Sterne-Superior-Almwellness Hotels Pierer im Naturpark Almenland in der Steiermark. Ihre unverbindliche Ferienanfrage wird das Rezeptionsteam umgehend beantworten.

 

Alm erleben im